BIOGRAPHIE

 

Der junge Pianist Zifan Ye wurde 2000 in der Inneren Mongolei geboren und erhielt dort mit fünf Jahren seinen ersten Klavierunterricht bei Assistenzprofessor Zhang Erpin. Bereits drei Jahre später begann er sein professionelles Studium in der Hochbegabtenklasse von Prof. Xi You an der „Angegliederten Grundschule des Zentralen Musikkonservatoriums“ in Peking. Während dieser intensiven Studienphase wurde er für verschiedene Meisterkurse von Vladimir Ashkenazy, Menahem Pressler, Paul Badura-Skoda, Krzysztof Jabloński, Yong Hi Moon, Paulo Álvares, Boris Berman und Gary Graffman ausgewählt.  Außerdem erhielt er in dieser Zeit von der Edifier Stiftung eine jahrelange Förderung. Seit Oktober 2017 setzt er sein Musikstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der renommierten Klavierklasse von Prof. Gerrit Zitterbart fort.

Zifan Ye gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe in China und Europa. Darunter sind erste Preise beim Concours Musical de France in Paris sowie beim Internationalen Klavierwettbewerb María Herrero in Granada. Im Rahmen der Jugendkulturförderung Angels of Music führte er 2015 zusammen mit dem Tianjin Symphony Orchestra unter der Leitung des bekannten Dirigenten Tang Muhai Edvard Griegs Klavierkonzert auf. Ye erhält regelmäßig Einladungen zu herausragenden Festivals, u. a. für die Konzertreihe der BNP Paribas, dem Beijing International Chamber Music Festival of the Central Conservatory of Music sowie 2016 zum internationalen Musikfestival Piano aux Jacobins in 2016. Außerdem erhielt er die Ehre, Klavierabende für den weltbekannten Dirigenten Zubin Mehta, für Michel Sidibé, den Stellvertretenden Generalsekretär der Vereinten Nationen, und für die polnische, französische sowie italienische Botschaft in Peking zu spielen.

Zifan Ye nahm erfolgreich an vielen internationalen Klavierwettbewerben teil: Er gewann den ersten Preis beim 8. Internationalen Klavierwettbewerb María Herrero sowie beim internationalen Klavierwettbewerb in Frankreich. Außerdem belegte er den zweiten Platz beim Goldene Glocke Preis in China. Weitere Erfolge erreichte Ye beim 19. Internationalen Klavierwettbewerb Spanische Komponisten wie auch 2014 beim internationalen Klavierwettbewerb Ettlingen.

Seine rege Konzerttätigkeit führte den Pianisten auf chinesische sowie europäische Bühnen. 2018 und 2019 musizierte er in 40 Aufführungen vor über 10.000 Zuhörern in verschiedenen Ländern. Darunter sind die Schweiz (Basel), Deutschland (Berlin, München, Hamburg, Köln, Hannover, Göttingen, Ettlingen, Wernigerode, Klausberg, Kaufbeuren und Hann. Münden), Österreich (Salzburg), Russland (Moskau, Sankt Petersburg), Italien (Brescia), Frankreich (Paris), Spanien (Madrid, Granada), Portugal (Porto), Polen (Bromberg) und China (Peking, Shanghai, Guangzhou, Shenzhen, Tianjin, Xiamen, Xian, Zuhai, Yichang, Shenyang und Dalian).

Ye trat in vielen namhaften Theatern wie der Zentralen Musikschule am staatlichen P. I. Tschaikowski-Konservatorium Moskau, dem Konzerthaus des Pariser Konservatoriums, dem Mozarteum, der Konzertsaal Joaquín Rodrigo, dem Nationalen Zentrum darstellender Künste (China), der Pekinger Konzerthalle, dem großen Theater Tianjin, dem Konzertsaal Hongtai sowie dem Musikkonservatorium Xian auf.

Der Pianist war Teil vieler renommierter internationaler Klavierfestivals: Konzertreihe BNP Paribas, internationales Kammermusikfestival des zentralen Musikkonservatoriums Peking, internationales Musikfestival Piano aux Jacobins, Talent-Sommerkurse, 10. Paderewski Klavierakademie, Angels of Music, Jiang-Künstler-Festival.

Der junge Pianist lebt momentan in Hannover und setzt seine Konzertkarriere in der Saison 2018/19 fort mit zahlreichen Solo-Konzerten in Europa, u. a. in Deutschland, Österreich, Italien und Spanien fort. Außerdem gibt er einen Klavierabend in Lima (Peru), und er erhielt Einladungen für das Eröffnungskonzert des Jiang Artists Festivals 2019 sowie zum 22. International Piano Festival Leonel Morales 2019.

(Stand: 2019-06-02)